Fluggesellschaften

Fluggesellschaften Fluggesellschaften am Frankfurter Flughafen - die Auswahl scheint unübersichtlich

Die Auswahl an nationalen und internationalen Fluggesellschaften ist riesengroß. Das hat für den Verbraucher den großen Vorteil, dass er die Preise der einzelnen Fluggesellschaften vergleichen kann, um sich das günstigste Angebot herauszupicken. Neben den renommierten Fluggesellschaften, deren Namen wohl jeder kennt, drängen auch immer mehr so genannte Billigflieger auf den Markt.

Das große Angebot an Billigflügen hat dazu geführt, dass auch die renommierten Fluggesellschaften ihre Preise neu überdenken und in der Folge senken mussten. Dies war die einzige Möglichkeit, um konkurrenzfähig zu bleiben, wovon im Endeffekt der Verbraucher profitiert. Das Fliegen ist teilweise so günstig geworden, dass viele Menschen den Flieger der Bahn vorziehen, wenn sie nahe eines Flughafens wohnen.

Viele Fluggesellschaften bieten Flüge innerhalb Europas bereits unter 100 Euro an, ins benachbarte Ausland oder innerhalb Deutschlands zahlt man gerade einmal 29 Euro. Da viele Menschen jedoch den ganzen Aufwand vor dem Abflug scheuten, wurde auch diese Prozedur von den Fluggesellschaften vereinfacht. So ist es inzwischen möglich, das Einchecken vor dem Abflug auch online vorzunehmen. Auf der Webseite der entsprechenden Fluggesellschaft kann man sich mit der Buchungsnummer bis zu einer Stunde vor dem Abflug anmelden und den Bordschein direkt ausdrucken. Das erspart unter Umständen eine lange Wartezeit am Flughafen, so dass die Urlaubs- oder Dienstreise wesentlich entspannter beginnt.

Die Fluggesellschaften locken Kunden auch immer wieder mit besonderen Angeboten und außergewöhnlichen Vergünstigungen an. So gibt es zum Beispiel spezielle Rabatte für Kinder bis zu einem gewissen Alter oder für eine zweite mitreisende Person. Die einzelnen Fluggesellschaften sehen sich einer dermaßen großen Konkurrenz gegenüber, dass sie sich stets etwas einfallen lassen müssen, um Kunden an sich zu binden. Außerdem haben die Deutschen immer weniger Geld für Urlaube auf der Seite, so dass viele sich nur äußerst günstige Reisen leisten können.

Manche Fluggesellschaften werben auch mit Flugpreisen von unter 20 Euro, die man allerdings kritisch betrachten muss. Wenn man sich nicht ausreichend informiert, kann der Flug im Endeffekt teurer werden, als man gedacht hat. Zu diesem Spottpreis kommen nämlich meistens noch Flughafengebühren oder Kerosinzuschläge hinzu. Im Internet kann man die einzelnen Fluggesellschaften optimal vergleichen und ganz bequem und einfach ein geeignetes Angebot finden. Durch die Möglichkeit der Online-Buchung wird alles noch zusätzlich erleichtert.

Foto: M. Lenk

Air Berlin

Air Berlin

Fluggesellschaft-Profil der Air Berlin: Air Berlin ist mittlerweile nach der Lufthansa die zweitgrößte Fluggesellschaft in...

Austrian Airlines

Sich im europäischen Linienflüge Netz zu behaupten - das ist nicht unbedingt einfach. Die Austrian Airlines schafft das mit einer klaren...
Condor

Condor

Seit Mai 2004 ist die Condor neu aufgestellt: War die Fluggesellschaft vor einigen Jahren einfach der Charterflieger der Lufthansa, so dringt...
TUIFly

TUIFly

TUIFly - Billigflug ab 19,99 € TUIfly entstand Ende 2006 aus Hapag Lloyd Express unddem Schwesterunternehmen Hapagfly. HLX (Hapag Lloyd...

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Folgen auf Facebook oder Google+